Olivenöl aus Taybeh

Ab Ende März 2013 können wir Ihnen auch kalt gepresstes „Natives Olivenöl extra“ aus Taybeh anbieten!

Im Mai 2012 haben wir das Dorf Taybeh besucht und uns entschieden, neben den Friedenslichtern, Weihrauch und Messwein nun auch das dort hergestellte Olivenöl anzubieten. So können wir Taybeh und die Olivenzweigstiftung noch wirkungsvoller unterstützen.

Bestellen können Sie das Olivenöl hier.

Das Öl bieten wir Ihnen in dunklen Glasflaschen an.

Von den 380 Familien, die in Taybeh leben, bauen 300 Oliven an. Die Produktion von Olivenöl geht viele Generationen zurück, was einige Olivenbäume, die mehrere hundert Jahre alt sind, beweisen. In Taybeh und Umgebung gibt es mehr als 150.000 Olivenbäume. Sie werden auf einem Gelände, welches ca. 600-800 m über dem Meeresspiegel liegt, angepflanzt.

Die Qualität des Olivenöls aus Taybeh hat in ganz Palästina und darüber hinaus einen sehr guten Ruf. Das Olivenöl ist in der dorfeigenen Presse kalt gepresst und erfüllt selbstverständlich die Kriterien der Europäischen Union für „natives Olivenöl extra".
Die Oliven werden von Oktober bis Dezember geerntet. Ein Olivenbaum produziert durchschnittlich 9 kg Oliven, woraus 2 Liter Öl gepresst werden können.
Olivenöl hält sich, wenn es von hoher Qualität ist, lange frisch. Es ist nach dem Abfüllen etwa eineinhalb Jahr lang haltbar. Der Geschmack verändert sich in dieser Zeit, das Öl wird mit der Zeit etwas sanfter.

Palästinensisches Olivenöl ist biologisch angebaut und cholesterinfrei. Es zeichnet sich durch seinen niedrigen Säuregehalt und besonderen Geschmack aus, ist sehr lange haltbar, ohne seine Nährstoffe und den guten Geschmack zu verlieren.

Oliven und Olivenöl haben auch starken Symbolcharakter für Palästinenser, zumal der Olivenbaum als Symbol für die Verwurzelung in ihrem Land gilt.